Geschichte (Kenia) PDF

Burningalm.de Geschichte (Kenia) Image

BESCHREIBUNG

Viel Spaß mit einem Buch in der Hand. Mach es mit dem Buch Geschichte (Kenia) doppelt so angenehm! Schließlich enttäuscht none nie. Laden Sie das Online-Buch Geschichte (Kenia) herunter und lesen Sie es!
Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Mau-Mau-Krieg, Hungersnot in Zentralkenia 1899, Geschichte Kenias, Shifta-Krieg, Hungerkrise am Horn von Afrika 2011, Imperial British East Africa Company, Witu, Unruhen in Kenia 2007/2008, Nandi-Expedition, Ostafrikanischer Schilling, Hungerkrise am Horn von Afrika 2006, Kenya-Airways-Flug 507, Britisch-Ostafrika, Turkana Boy, Terroranschläge auf die Botschaften der Vereinigten Staaten in Daressalam und Nairobi, Black Skull, Resolution 1450 des UN-Sicherheitsrates, Shungwaya, Fort Jesus, Forty Group, Oltre Giuba, Otieno-Fall, Königreiche der Afrikanischen Großen Seen, Kenia, Uganda, Tanganjika, Ostafrikanischer Florin, Oltome-Tradition, Watoro, Patechronik. Auszug: Als Mau-Mau-Krieg wird der Kampf der antikolonialen Unabhängigkeitsbewegung Mau-Mau in der Kolonie Kenia gegen die Herrschaft der weißen Siedler und der Kolonialmacht Großbritannien bezeichnet. Er brachte in den 1950er Jahren die Grundfesten der britischen Herrschaft in der ostafrikanischen Siedlerkolonie ins Wanken. Mit dem Kampf gegen die Mau Mau fochten die Briten ihren blutigsten und langwierigsten Krieg im Entkolonialisierungsprozess des britischen Empires aus. Der Kampf der Mau-Mau wurde hauptsächlich von den bäuerlichen Kikuyu in der Zentralregion Kenias getragen, die seit Beginn des 20. Jahrhunderts unter enormen Landenteignungen zugunsten weißer Siedler zu leiden hatten. Die Bewegung kämpfte mit Guerilla-Methoden gegen weiße Siedler und Angehörige der britischen Kolonialverwaltung, aber auch gegen Afrikaner, die die koloniale Herrschaft unterstützten oder die den bewaffneten Kampf und radikale Forderungen nach Landrückgabe ablehnten. In seinem Verlauf erhielt der Mau-Mau-Krieg zunehmend den Charakter eines Bürgerkrieges, seine Fronten bewegten sich nicht entlang der offensichtlichen Trennung zwischen Schwarzen und Weißen, sondern er spaltete auch die afrikanischen Gemeinschaften. Die britische Kolonialmacht reagierte auf die Rebellion mit einem engmaschigen Netz aus Internierungslagern, in dem nahezu die gesamte afrikanische Bevölkerung Zentralkenias zusammen gepfercht wurde. Zugleich führten sie von 1952 bis 1957 mit immensem militärischem Aufwand einen Krieg gegen die Guerilla-Kämpfer in den Wäldern und in der Hauptstadt Nairobi. Obwohl die Mau-Mau am Ende der 1950er Jahre besiegt waren, führte ihr Kampf doch dazu, dass Großbritannien 1963 Kenia in die Unabhängigkeit entlassen musste. Kenia in den 1950er Jahren Die 1950er Jahre war das Jahrzehnt des großen afrikanischen Aufbruchs in die Unabhängigkeit. Dieser Aufbruch vollzog sich in einer globalen politische Neuordnung. Koloniale Imperien lösten sich auf und eine große Zahl an neuen Nationalstaaten entst
INFORMATION
DATEINAME
Geschichte (Kenia).pdf
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
19.06.2012
ISBN
9781159017798
HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Kenia: Geschichte im Überblick | Dieter Wunderlich ...

Länderinfo Kenia Geschichte: Kenia war lange Zeit ein weißer Fleck auf der Landkarte Afrikas. Trotz seiner Küstenlage im Osten und dem Zugang zum indo-arabischen Raum war das Landesinnere fast gänzlich unbekannt. Erst die Briten entdeckten Kenia für Europa und gründeten eine Kolonie. Dies belastete die Bevölkerung sehr schwer, und noch heute leben die Kenianer mit dem Erbe dieser Zeit ...

Kenia: Die Geschichte Kenias - Rastlos

Die Geschichte Kenias. In Kenia fand man eine der ältesten Spuren unserer Vorfahren. Vor vier Millionen Jahren lebten hier die ersten menschenähnlichen Wesen. Der Turkana Boy durchstreifte etwa vor 1,8 Millionen Jahren die Gegend rund um den Turkana See. Er war etwa neun Jahre alt und ca. 147 cm groß. Das konnten Forscher aus dem fast vollständig erhaltenen Skelett schließen, das du links ...