Was trägt in schweren Zeiten? PDF

Burningalm.de Was trägt in schweren Zeiten? Image

BESCHREIBUNG

Viel Spaß mit einem Buch in der Hand. Mach es mit dem Buch Was trägt in schweren Zeiten? doppelt so angenehm! Schließlich enttäuscht Antje Sabine Naegeli nie. Laden Sie das Online-Buch Was trägt in schweren Zeiten? herunter und lesen Sie es!
Ein wertvolles Geschenk für Menschen, die Krisen durchleben. Es gibt Zeiten, in denen das Leben aus dem Takt gerät und alles Freudvolle, Lichte und Ermutigende uns abhanden kommt. Meist geschieht dies dann, wenn wir durch eine ernsthafte Krise gehen, wenn uns Lasten zu Boden drücken, von denen wir nicht wissen, wie mit ihnen umgehen. In solchen Zeiten sind wir oft kraftlos. Es verschlägt uns die Sprache. Wir sind auf uns selbst zurückgeworfen und fühlen uns nicht selten allein mit unseren sorgenschweren Gedanken und Empfindungen. In diesem hilfreichen Geschenkbuch wird die bekannte Autorin, Theologin und Psychotherapeutin ihren Leserinnen und Lesern zu einer wertvollen Begleiterin. Antje Sabine Naegeli tastet sich behutsam hinein in das Erleben schmerzvoller Zeiten und fagt nach dem, was Hoffnung gibt. Empathisch, ermutigend, behutsam und aufbauend
INFORMATION
DATEINAME
Was trägt in schweren Zeiten?.pdf
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
12.07.2019
ISBN
9783765532481
HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Ökumenischer Gottesdienst in Kirchheimbolanden am 19 ...

Was trägt in schweren Zeiten; Bestellnummer: 134273. Was trägt in schweren Zeiten Geschenkbuch. Autor Antje Sabine Naegeli Verlag Brunnen Verlag Produktinformation 48 Seiten, 18 x 15 cm, gebunden, durchgehend farbig, Halbleinen. Es gibt Zeiten, in denen das Leben aus dem Takt gerät und alles Freudvolle, Lichte und Ermutigende uns abhandenkommt. Was uns dann Hoffnung geben kann, zeigt die ...

Gott trägt auch in schweren Zeiten | Augsburger Allgemeine

Was stärkt uns, trägt uns durch diese schwere Zeit? Bewegte Glaubenserlebnisse in Lourdes, Fatima und Ars spenden Mut und Trost. Auch der bayrische Ministerpräsident hat auf seinem Schreibtisch in der Staatskanzlei ein Kreuz und einen Rosenkranz liegen. Die Verehrung Marias in Bayern als "Patrona Baiariae" geht auf eine Statue zurück, die Kurfürst Maximilian I. 1616 an seiner Residenz in ...