Tod eines Managers PDF

Burningalm.de Tod eines Managers Image

BESCHREIBUNG

Viel Spaß mit einem Buch in der Hand. Mach es mit dem Buch Tod eines Managers doppelt so angenehm! Schließlich enttäuscht Caroline Feith nie. Laden Sie das Online-Buch Tod eines Managers herunter und lesen Sie es!
Erstklassiger Wirtschaftsthriller! Wer Jeffery Deaver mag, wird Caroline Feith lieben. Der charismatische CEO der Swissphon, Christian Saumer, gerät nichtsahnend in ein perfides Spiel um Macht, Intrigen und Schmiergelder. Seine Macht beginnt zu bröckeln als er mit Lüscher, dem neuen Firmenpräsidenten, aneinandergerät. Als er beschließt zu expandieren, nimmt das Verhängnis seinen Lauf... »Ich frage mich wie ein Mann wie sie, Familienvater, und Geschäftsmann dies hier beurteilen würde«. Er schiebt ihm eine kleine, blaue Mappe über den Tisch. Mateo lehrt den Espresso in einem Zug, stellt ab, und schaut auf die Mappe. »Sie haben doch Kinder«, sagt der kleine Italiener etwas zerstreut. Mateo hebt den Kopf und sieht ihn an. »Kinder sind teuer«. Er fuchtelt mit der Hand: »Privatschulen, später ein Studium. Es wäre jammerschade wenn sie das nicht könnten«, er zieht die Stirn in Falten, macht ein bekümmertes Gesicht, »oder Gott behüte sie erst gar nicht bis dahin kämen. Ihre kleinen Kinder, meine ich«. Die Männer prägen sich das Gesicht ein. Lassen die Fotos von Hand zu Hand wandern. Der hartnäckige, junge Bursche, der Bauernsohn aus der Provinz mit dem rücksichtslosen Ehrgeiz und den etwas derben Manieren, reibt sich die Hände. Jetzt kann er sich endlich beweisen. Er nimmt das Teilchen.
INFORMATION
DATEINAME
Tod eines Managers.pdf
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
19.06.2017
ISBN
9783742786043
HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Tod von Zurich-Manager Pierre Wauthier ist bis heute ...

Taschenbuch ISBN 978-3-7450-9660-6 Euro 12,99 Link zum Taschenbuch Reuffel.de Weltbild.ch Weltbild.at

Sterbehilfe: Der Tod eines Managers und die Akzeptanz des ...

Der Selbstmord eines anderen als Karriere-Killer. So gesehen dient Wauthiers Tod vielleicht insgeheim vielen Entscheidern doch als Warnung, dass ein Mitarbeiter oder Kollege auch ihre Karriere abrupt beenden kann. Und dass auch ein mächtiger Top-Manager nichts dagegen tun kann. Außer rasch gesichtswahrend abzutreten.