Habe ich denn allein gejubelt? PDF

Burningalm.de Habe ich denn allein gejubelt? Image

BESCHREIBUNG

Viel Spaß mit einem Buch in der Hand. Mach es mit dem Buch Habe ich denn allein gejubelt? doppelt so angenehm! Schließlich enttäuscht Eva Sternheim-Peters nie. Laden Sie das Online-Buch Habe ich denn allein gejubelt? herunter und lesen Sie es!
Eva Sternheim-Peters, 90 jahre alt, lässt ihr Aufwachsen in einem Umfeld lebendig werden, das Militär, Waffen oder Krieg keineswegs als schrecklich, sondern als normal empfindet. Ihr Lebensbericht ist eine Herausforderung. Sie beschreibt, mit welchen Mythen, Vorbildern und Ressentiments die kleine Eva aufwächst, dabei politische Schlagworte und Feindbilder verinnerlicht, bevor sie selbst überhaupt ein Verständnis der Welt erlangt hat. Der Zeitzeugin geht es weder um Apologetik noch um Revisionismus, sondern um Selbstkritik und auch Selbstironie. Sie schottet sich nicht ab mit der Einstellung: »Ihr wart nicht dabei, was wisst ihr schon?!« – Im Gegenteil: Ihre Erinnerungen sind eine Einladung, als wolle sie sagen: »Schaut, so habe ich es erlebt.« Sie will weder rechtfertigen noch entschuldigen. Ihren Lesern bietet sie die Möglichkeit, Einblicke zu erhalten, die man von den eigenen Eltern oder Großeltern häufig vermisst hat. Der faszinierende Erklärungsversuch einer Zeitzeugin, warum es so weit kommen konnte.
INFORMATION
DATEINAME
Habe ich denn allein gejubelt?.pdf
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
01.12.2015
ISBN
9783958900103
HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Habe ich denn allein gejubelt? Eine Jugend im ...

Habe ich denn allein gejubelt? (eBook, ePUB) 19,99 € Harald Beer "Auch ich war ein Nazi" 19,90 € Helmut Schmidt. Kindheit und Jugend unter Hitler. 14,99 € Nina Ruge. Altern wird heilbar. 22,00 € Eva Eich. Escape Room. Der Schatten des Raben. Der neue Escape-Room-Thriller von Eva Eich. 12,99 € Sebastian Haffner. Geschichte eines Deutschen. Als Engländer maskiert. 15,00 € Sally ...

Habe ich denn allein gejubelt?: Eine Jugend im ...

Eva Sternheim-Peters (90) las aus ihrem Buch „Habe ich denn allein gejubelt?" Erst ein Tagesspiegel-Artikel hatte das Buch, das die Stimmung während der NS-Zeit beschreibt, bekannt gemacht.